Grüne Dominanz beim Supercross Dortmund

15.01.2018

Grüne Dominanz beim Supercross Dortmund

Besser geht's nicht! Das Monster Energy
Kawasaki Elf Team Pfeil hat beim SX-Cup-Finale in Dortmund beide Titel
gewonnen: Tyler Bowers wurde in der SX1-Klasse "König von Dortmund" und
Julien Lebeau siegte in der SX2-Klasse und darf sich "Prinz von
Dortmund" nennen.


Die Überlegenheit der beiden
Kawasaki-Piloten war beim großen Finale in Dortmund einfach
beeindruckend. Die rund 27.000 Zuschauer sahen am Wochenende in allen
sechs Finalläufen nur zwei Sieger. Und die fuhren immer eine KX450F oder
eine KX250F. Das gab es noch nie!

Tyler Bowers sicherte sich mit
drei Finalsiegen nicht nur den Königs-Titel von Dortmund, sondern
gewann auch die SX1-Gesamtwertung. Julien Lebeau holte ebenfalls drei
Finalsiege und den Prinzen-Titel in Dortmund, konnte aber den Führenden
in der SX2-Gesamtwertung Ilker Larrañga nicht mehr abfangen und wurde
knapp Zweiter.

Teamchef Harald Pfeil hat seiner äußerst
erfolgreichen Bilanz der letzten Jahre damit ein weiteres Highlight
hinzugefügt. Wir gratulieren allen, die das möglich gemacht haben!